[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zur Subnavigation springen (Accesskey 4)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Themen. Internationale Zusammenarbeit. Bilaterale Zusammenarbeit. Bilateraler Informationsaustausch mit der Bundesrepublik Deutschland.

Informationen zur Seite und Kontaktinformationen

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

. zurück

Bilateraler Informationsaustausch mit der Bundesrepublik Deutschland

Vom 9. bis 11. März 2009 fand auf Einladung der Sektion Sport des Sportministeriums ein bilateraler Informationsaustausch zwischen den für EU und internationale Sportangelegenheiten zuständigen Vertretern des Sportministeriums der Republik Österreich und des Bundesministeriums des Innern der Bundesrepublik Deutschland in Wien statt.

Beide Seiten sprachen sich sehr positiv über den erfolgreichen Verlauf der bisherigen sportpolitischen Zusammenarbeit aus und beabsichtigen, diese im Rahmen ihrer Zuständigkeiten fortzuführen und weiter zu verstärken.

Die Zusammenarbeit soll insbesondere folgende Bereiche umfassen:

  • Gegenseitiger Informationsaustausch im Bereich Sport- und Entwicklungs­politik;
  • Ausarbeitung von Umweltkonzepten für Sportgroßveranstaltungen;
  • Duale Ausbildung im Bereich des Behindertensports;
  • Bilaterales Projekt mit jugendlichen Spitzensportlern im Vorfeld der Olympischen Jugend-Winterspiele 2012 in Innsbruck;
  • Know-How-Transfer im Bereich der Olympiastützpunkte;
  • Wechselseitige Unterstützung bei der Fortführung des Themas Sport und Ökonomie auf EU-Ebene

An beabsichtigten Maßnahmen wurden definiert:

  1. Prüfung gemeinsamer Projekte im Bereich Entwicklungspolitik und Spitzen­sport
  2. Austausch von Informationsmaterial zum Bereich Umweltschutz und Sportpolitik im Hinblick auf Großsportveranstaltungen wie zB die Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014
  3. Erarbeitung eines gemeinsamen Konzepts zur Ausrichtung eines Workshops zum Thema Duale Ausbildung im Behindertensport
  4. Erarbeitung eines gemeinsamen Konzepts zur Ausrichtung eines Seminars für jugendlichen Spitzensportler und Trainer aus Deutschland und Österreich und eventuell aus der VR China im Vorfeld der Olympischen Jugend-Winterspiele in Innsbruck 2012
  5. Besuch ausgewählter Olympiastützpunkte in Deutschland zum gegenseitigen Informationsaustausch
  6. Abstimmung bei der Vergabe von Forschungsaufträgen für die weitere Erhebung von Datenmaterial
  7. Gemeinsames Bemühen um Weiterführung der Thematik Sport und Ökonomie und Erstellung eines gesamteuropäischen Satellitenkontos durch die kommenden EU-Ratspräsidentschaften
Delegationsleiter Mag. Harald Treiber und sein deutscher Amtskollege Ministerialrat Dr. Karl-Heinz Schneider

Delegationsleiter Mag. Harald Treiber und sein deutscher Amtskollege Ministerialrat Dr. Karl-Heinz Schneider

Im Anschluss an die bilateralen Gespräche unterzeichneten der österreichische Delegationsleiter Mag. Harald Treiber, Leiter der Abteilung für internationale Angelegnehieten im Sportministerium und sein deutscher Amtskollege Ministerialrat Dr. Karl-Heinz Schneider ein Kooperationsabkommen zurUmsetzung der beabsichtigten Maßnahmen.

Der nächste bilaterale Informationsaustausch findet 2010 in Bonn statt.

zurück