[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zur Subnavigation springen (Accesskey 4)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Sensationelle EM-Silbermedaille im Bob-Vierer.

Informationen zur Seite und Kontaktinformationen

Folgen Sie dem Sportministerium auf Facebook.

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Top Infos

zurück

Sensationelle EM-Silbermedaille im Bob-Vierer

Benjamin Maier nur 0,18 Sekunden hinter deutschem Weltmeister Arndt
Die Bob-Europameisterschaften in St. Moritz sind am vergangenen Wochenende mit einer Sensation zu Ende gegangen: Der erst 21-jährige Tiroler Benjamin Maier eroberte auf der berühmt-berüchtigten Natureisbahn in St. Moritz als Weltcup-Zweiter mit seinen Teamkollegen Marco Rangl, Markus Sammer und Danut Ion Moldovan EM-Silber.

Nur der deutsche Weltmeister Maximilian Arndt war nach zwei Läufen schneller als Maier. Österreichs letzte Bob-Medaille lag lange zurück: Pilot Wolfgang Stampfer errang 1999 in Winterberg EM-Bronze.

Nach diesem erfolgreichen EM-Wochenende geht für Österreichs Bob- und Skeleton-Asse nun gleich mit der Heim-WM in Innsbruck-Igls (bis 21. Februar) weiter. Größte Hoffnungen auf Spitzenplätze sind Skeleton-Europameisterin Janine Flock, die Crew von Viererbob-Vizeeuropameister Benjamin Maier und Christina Hengster, die am Wochenende in St. Moritz EM-Bronze nur um zwei Hundertstel verpasste.

Viererbob in der Eisbahn; Foto: GEPA pictures/Felix Roittner
10.02.2016 10:26

zurück