[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zur Subnavigation springen (Accesskey 4)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Zwei WM-Medaillen am Speed-Supersonntag.

Informationen zur Seite und Kontaktinformationen

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Top Infos

zurück

Zwei WM-Medaillen am Speed-Supersonntag

Unser ÖSV-Team trumpft bei der Alpinen Ski-WM in St. Moritz weiterhin groß auf! Stephanie Venier und Max Franz holten am Speed-Supersonntag die Medaillen Nummer drei und vier für Österreich.

Im dritten Damenrennen gab es bereits die dritte Medaille für Österreich. die 23-jährige Tirolerin Stephanie Venier, Junioren-Weltmeisterin 2013 im Super-G, musste sich in der Abfahrt nur der Topfavoritin Ilka Stuhec geschlagen wird.  Nur zwei Stunden nach Stephanie Veniers Silber bei den Damen raste der 27-jährige Kärntner Max Franz in einem hochdramatischen Abfahrtslauf zu Bronze. Sportminister Hans Peter Doskozil, der beide Rennen live miterlebte, gratuliert: "Ich freue mich sehr, dass es nun auch bei den Herren mit einer Medaille geklappt hat. Mit einmal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze kann unser Team nach den Speedrennen mit einer hervorragenden Zwischenbilanz aufwarten. Das gibt eine Extraportion Motivation für die technischen Bewerbe", so Sportminister Doskozil.

Stephanie Venier und Max Franz sorgten für die Medaillen Nummer drei und vier bei der WM in St. Moritz. Foto: GEPA
13.02.2017 11:21

zurück