[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zur Subnavigation springen (Accesskey 4)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Themen. Europäische Sportpolitik. Europäische Woche des Sports.

Informationen zur Seite und Kontaktinformationen

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Europa sagt dem Bewegungsmangel den Kampf an

Ziel der „Europäischen Woche des Sports“ ist es, die Teilnahme an Sport und körperlicher Betätigung zu fördern und die Bevölkerung für die zahlreichen Vorteile eines „bewegten Lebens“ zu sensibilisieren. Denn europaweit ist ein alarmierender Trend zu beobachten: 59% der Europäer betreiben selten oder nie Sport. Darunter leiden nicht nur Gesundheit und Wohlbefinden der Bevölkerung. Auch unsere Wirtschaft ist davon betroffen. Die Folge sind erhöhte Ausgaben für den Gesundheitssektor, Produktivitätseinbußen am Arbeitsplatz und reduzierte Vermittlungsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt.

In Österreich stand 2015 der „Tag des Sports“ ganz im Zeichen der „Ersten Europäischen Woche des Sports“. Im Zuge dessen wurde eine „EU- Radsternfahrt“ organisiert. Am Samstag, den 19. September 2015 führten sechs verschiedene Radrouten entlang der historischen Gebäude der Wiener Ringstraße zum Veranstaltungsort des „Tag des Sports“ am Wiener Heldenplatz. Das diesjährige Motto für die zweite nationale Woche  des Sports in Österreich lautet „Sport verbindet Europa“.

Österreich wird die Kernaktivitäten rund um die zweite “Europäische Woche des Sports“ im Zeitraum von 17. bis 24. September 2016 abhalten. Der Schwerpunkt wird 2016 auf dem Bereich „Jugend und Schule“ liegen.

Die nationale Koordinationsstelle für die Europäische Woche des Sports ist im Sportministerium eingerichtet.

Weitere Informationen finden Sie unter Link öffnet in externem Fenster: zur Webseite www.beactive-austria.atwww.beactive-austria.at