[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zur Subnavigation springen (Accesskey 4)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Themen. Europäische Sportpolitik. Europäische Woche des Sports.

Informationen zur Seite und Kontaktinformationen

Folgen Sie dem Sportministerium auf Facebook.

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Europa sagt dem Bewegungsmangel den Kampf an

Die „Europäische Woche des Sports ist eine erfolgreiche Initiative der Europäischen Kommission. Ziel der „Europäischen Woche des Sports“ ist es, die Teilnahme an Sport und körperlicher Betätigung zu fördern und die Bevölkerung für die zahlreichen Vorteile eines „bewegten Lebens“ zu sensibilisieren. Denn europaweit ist ein alarmierender Trend zu beobachten: 59% der Europäer betreiben selten oder nie Sport. Darunter leiden nicht nur Gesundheit und Wohlbefinden der Bevölkerung. Auch unsere Wirtschaft ist davon betroffen. Die Folge sind erhöhte Ausgaben für den Gesundheitssektor, Produktivitätseinbußen am Arbeitsplatz und reduzierte Vermittlungsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt.

Die erste Europäische Woche des Sports ging im Jahre 2015 unter starker Einbindung Österreichs über die Bühne.

In den ersten beiden Jahren übernahm die Sektion Sport die Funktion des Nationalen Koordinators der EWoS (European Week of Sport).

Im Zusammenhang mit dem „Tag des Sports“ wurde 2015 das nationale Projekt „Radsternfahrt“ entwickelt. Etwa 1.300 Personen, darunter der Sportminister und der Trainer des österreichischen Fußball-Nationalteams Marcel Koller, nahmen an der Radsternfahrt teil.

Während bei der ersten Ausgabe das Hauptgewicht auf dem Fokusthema „Freizeit und Outdoor-Bereich“ lag, war 2016 der Schwerpunkt im Bereich „Jugend und Schule“. Es wurde dabei innerhalb einer Woche (vom 17. bis zum 24. September 2016) ein thematischer Bogen gespannt.

Seit 2017 liegt die nationale Koordination bei der BSO. Im Rahmen des Österreichischen EU-Ratsvorsitzes organisiert das Bundesministerium aber die europaweite Auftaktveranstaltung, die am 22. September 2018 beim Tag des Sports im Wiener Prater stattfindet.

Weitere Informationen finden Sie unter Link öffnet in externem Fenster: zur Webseite www.beactive-austria.atwww.beactive-austria.at